Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten. Weitere Informationen

 
×
Buscar
Meine Favoriten 0
El Tajo de Ronda

El Tajo de Ronda

Teilen

Dieses Gebiet, das 2019 zum Naturdenkilómetrosal Andalusiens erklärt wurde, besteht aus zwei verschiedenen Zonen. Auf der einen Seite gibt es eine 500 m lange und 100 m tiefe Schlucht, die bis zum Fluss Guadalevín reicht und auf der anderen Seite einen riesigen Steilhang, der sich zu einer kreisförmigen Vertiefung hin öffnet. "La Caldera" wird diese genannt.

Es ist zweifelsohne das charakteristischste Kennzeichen der Stadt. Jedes Jahr kommen Tausende von Touristen vorbei, um diese geologische Attraktion zu bewundern und zu fotografieren.

Ihr Ursprung geht auf etwa 5 Millionen Jahre zurück, als Erdstöße durch seismische Bewegungen die beiden Hochebenen schufen, die durch die große Schlucht getrennt sind, die den Tajo de Ronda bildet. Mittlerweile ist es ein Ort, der vor allem auch bei Vogelliebhabern besonders beliebt ist, da Sie von hier aus zahlreiche Arten beobachten können, die an anderen Orten nur schwer zu finden sind. Hier zu gehören zum Beispiel die Piquirrojas, eine Art Alpenkrähe, oder die Primilla, eine Art der Turmfalken.


Dienstleistungen

Eigenschaften

  • Im städtischen Bereich liegend
  • Innenbereich

Wegbeschreibung


Setzen Sie Ihre Erfahrungen an der Costa del Sol