Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten. Weitere Informationen

 
×
Buscar
Meine Favoriten 0
Benalauría, pasado andalusí

Benalauría, Maurisch-Andalusische Vergangenheit

Teilen

Wir erreichen Benalauría gegen 15:00 Uhr am Nachmittag, nachdem wir die 5. Etappe des Gran Senda zurückgelegt haben, der Benarrabá und Benalauría vereint. Es handelt sich um eine Strecke von insgesamt 12,3 Kilometern mit starken Gefällen sowohl nach oben als auch nach unten und einigen flachen Wegen.

Direkt nach unserer Ankunft kehren wir zum Essen in das Wirtshaus La Molienda ein, wo wir ein köstliches Dessert mit Kastanien probieren. Dieses Restaurant verkauft außerdem typische Produkte der Serranía de Ronda wie Käse und hausgemachte Marmelade.

Nach dem Essen unternehmen wir einen Spaziergang durch das Dorf und beginnen am Aussichtspunkt der Straße Calle Calvario. Von hier aus geht es zur Plaza del Teniente Viñas, wo sich das Rathaus und einige Herrenhäuser befinden, der Brunnen und der kleine Brunnen. Auf diesem Platz wird jedes Jahr Anfang August das traditionelle Fest der Mauren und Christen gefeiert, bei welchem die Dorfbewohner eine Schlacht im Andenken an den Aufstand der Mudejar im Jahr 1501 nachstellen.

Im Anschluss geht es über die Straße Calle Alta bis zum Ethnografischen Museum. Es hat uns sehr gefallen, die Geschichte dieses kleinen Dorfes der Serranía de Ronda, seine Bräuche und Traditionen näher kennenzulernen. Als Andenken nehmen wir ein paar Likör-Kastanien mit, typisch für diese Gegend. Nach unserem Museumsbesuch geht es bis zur Plaza del Fresnillo und von hier aus bis zum Ende unserer Tour an der Kirche Santo Domingo.


Dienstleistungen

Eigenschaften

  • Einzigartig
  • Malerischer Ort
  • Im Freien
  • Innenbereich
  • Routenbeschreibung
  • Touristische Informationspunkte

Wegbeschreibung


Setzen Sie Ihre Erfahrungen an der Costa del Sol