Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Informationen zu sammeln, die zur Optimierung des Besuchs beitragen, jedoch in keinem Fall zur Sammlung persönlicher Daten. Weitere Informationen

 
×
Buscar
Meine Favoriten 0
Gachas

Gachas

Teilen

Wir haben nach den Ursprüngen dieses Rezepts gesucht und herausgefunden, dass es damals, als die Nahrung knapp war, in so ziemlich jeder Küche Malagas zubereitet wurde. Heute jedoch ist es zu einem wahren Gaumenschmaus geworden und steht sogar auf den exklusivsten Speisekarten bekannter Restaurants der Region.

Ein typisches Gericht aus Malaga, das von Generation zu Generation weitergegeben wurde, ohne seine Essenz zu verlieren. Ein einfaches Rezept, mit simplen Zutaten, die einen einzigartigen Geschmack ergeben.


Zubereitungsrezept

Zeit

30 Minuten

Zutaten

  • 2 Löffel Olivenöl
  • 50 gr Brot (in Würfel geschnitten)
  • 1 Löffel Anis
  • 50 gr Zucker
  • 250 ml Vollmilch
  • 1/4 Tasse Mehl
  • Zuckerrohrhonig

Beschreibung

Wir haben nach den Ursprüngen dieses Rezepts gesucht und herausgefunden, dass es damals, als die Nahrung knapp war, in so ziemlich jeder Küche Malagas zubereitet wurde. Heute jedoch ist es zu einem wahren Gaumenschmaus geworden und steht sogar auf den exklusivsten Speisekarten bekannter Restaurants der Region.

Ein typisches Gericht aus Malaga, das von Generation zu Generation weitergegeben wurde, ohne seine Essenz zu verlieren. Ein einfaches Rezept, mit simplen Zutaten, die einen einzigartigen Geschmack ergeben.

Schritt für Schritt

1. Öl in einer Pfanne erhitzen und das in Würfel geschnittene Brot anbraten.

2. Das Öl abgießen und den Anis und das Mehl hinzufügen. Stetig rühren, damit es nicht anbrennt und den Geschmack nach rohem Mehl verliert.

3. Nach und nach die Milch hinzugeben und weiterrühren, damit sich keine Klumpen bilden und den Zucker hinzufügen.

4. So lange weiterrühren, bis sich eine dickflüssige Paste ergibt.

5. Mit frittiertem Brot und Zuckerrohrhonig in einem Schüsselchen servieren.


Fotogalerie