Um Ihnen ein möglichst angenehmes Surf-Erlebnis zu bieten, werden auf dieser Seite Cookies verwendet. Mehr darüber erfahren Sie hier.Weitere Informationen

×
Mein Reiseführer 0
Hola > Fortbewegung in Málaga
Sie sind hier:

Umweltfreundliche Transportmittel

Die Costa del Sol hat ihre Infrastrukturen und Transportmittel angepasst, um die Luftverschmutzung und die negativen Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren. Eine der am meisten geförderten Alternativen ist das Fahrrad. Es wurden Fahrradwege sowie ein öffentlicher Fahrradverleih angelegt. Die verschiedenen Transportmittel haben ebenso ihre Flotten modernisiert, um den Schadstoffausstoß zu verringern.

Mit dem Fahrrad entlang der Costa del Sol

Wenn Sie die Provinz Málaga aus einer anderen Perspektive kennenlernen möchten, empfehlen wir Ihnen mit dem Fahrrad ihre...

Die Costa del Sol hat ihre Infrastrukturen und Transportmittel angepasst, um die Luftverschmutzung und die negativen Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren. Eine der am meisten geförderten Alternativen ist das Fahrrad. Es wurden Fahrradwege sowie ein öffentlicher Fahrradverleih angelegt. Die verschiedenen Transportmittel haben ebenso ihre Flotten modernisiert, um den Schadstoffausstoß zu verringern.

Mit dem Fahrrad entlang der Costa del Sol

Wenn Sie die Provinz Málaga aus einer anderen Perspektive kennenlernen möchten, empfehlen wir Ihnen mit dem Fahrrad ihre Sehenswürdigkeiten und Landschaften auf eine andere Weise zu genießen.

In der Hauptstadt Málaga gibt es verschieden Alternativen, um mit dem Fahrrad zu fahren. Eine ist Málagabici, ein öffentlicher Fahrradverleih, der mit einer Karte der EMT (Empresa Malagueña de Transportes) in der Alameda Principal benutzt werden kann. Stationen gibt es an den meist besuchten Orten der Stadt, so dass Sie sich mit dem Fahrrad fortbewegen können, das an egal welcher Station wieder abgestellt werden kann. Die Fahrräder können von 07:00 bis 23:00 Uhr ausgeliehen werden.

Eine weitere Alternative ist sich mit einem Unternehmen in Verbindung zu setzen, das sich auf den Fahrradverleih spezialisiert hat. Diese verfügen über verschiedene Dienstleistungen wie freier Fahrradverleih oder spezifische Touren durch die bekanntesten Zonen. Wenn Sie etwas anderes suchen, gibt es ebenso Unternehmen, die alternative Routen, Ausflüge durch das Landesinnere der Provinz und sogar Gastronomie-Routen anbieten. Die Möglichkeiten sind viel und unterschiedlich. Sie haben die Wahl.

Öffentliche Transportmittel an der Costa del Sol: umweltfreundlichere Fahrzeuge

Die öffentlichen Transportmittel an der Costa del Sol wurden in den letzten Jahren durch neue, umweltfreundlichere ersetzt. Ein Beispiel ist die EMT, die ihre Flotte mit umweltfreundlichen Bussen erneuert hat oder aber auch die Einführung der U-Bahn als Transportmittel in der Hauptstadt.

Málaga ist ebenso Vorreiter in einem Projekt zur elektrischen Bewegung, mit dem eine Flotte von 200 Elektro-Fahrzeugen und 250 Ladestationen zur Verfügung gestellt wurden.

Weitere Möglichkeiten sich umweltfreundlich zu bewegen

Eine weitere umweltfreundliche und unterhaltsame Weise die Costa del Sol zu entdecken, sind die Fahrradtaxis und Segways. Es gibt innovative Unternehmen, die diese Art von Routen durch Städte wie Málaga, Marbella, Fuengirola, Nerja oder Ronda anbieten und sich an Ihre Vorlieben anpassen und Ihnen eine maßgeschneiderte Route zusammenstellen.