Um Ihnen ein möglichst angenehmes Surf-Erlebnis zu bieten, werden auf dieser Seite Cookies verwendet. Mehr darüber erfahren Sie hier.Weitere Informationen

×
Mein Reiseführer 0
Sie sind hier:

Alhaurín de la Torre

Oficina De Turismo, Avda España, 7, Alhaurín de la Torre, 29130
Fax : +34 952 41 35 29
Telefonnummer anzeigenTel +34 952 41 35 29
Pueblo de Alhaurín de la Torre - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Arboleda en Alhaurín de la Torre - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Pueblo de Alhaurín de la Torre - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Pájaros en Alhaurín de la Torre - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.
Pueblo de Alhaurín de la Torre - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Arboleda en Alhaurín de la Torre - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Pueblo de Alhaurín de la Torre - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Pájaros en Alhaurín de la Torre - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.
Informationen
Sehenswürdigkeiten
Wegbeschreibung
Weitere Informationen
Geschichte
Video
  • Nur 20 km von Málaga und 10 km von den Stränden von Torremolinos entfernt ist Alhaurín de la Torre das ideale Ziel für einen entspannten Aufenthalt im Valle del Guadalhorce, ein köstliches Mittagessen oder eine ausgedehnte Runde Golf. Seine Nähe zu den großen Städten und die vielen Grünflächen haben dazu geführt, dass viele Bewohner der Provinz Málaga hier ihren ständigen Wohnsitz haben. Doch auch bei so vielen neuen Nachbarn ist es Alhaurín de la Torre gelungen, sich seine Identität und seine Traditionen zu bewahren. Deutsche Residenten stellen hier die drittgrößte Bevölkerungsgruppe dar.

    SEHENSWERTES IN ALHAURÍN DE LA TORRE

    DENKMÄLER

    Alhaurín de la Torre lädt zu einer Reise durch die Geschichte dieser Provinz ein. Der Rundgang beginnt bei den archäologischen Ausgrabungsstätten der römischen Besiedlung. Hier wurden Keramikgefäße, Teile von Mauern und Reste luxuriöser Wohnhäuser gefunden. Am Cortijo de Mollina kann man tiefer in die arabische Vergangenheit eintauchen, hier wurden die Reste eines alten Hofes und eines Turms ausgegraben.

    Trotz des schnellen Wachstums der Stadt in den vergangenen Jahren kann man in der Altstadt von Alhaurín de la Torre noch viele wunderschöne Winkel und Erker und eine Reihe von Gebäuden bestaunen, die von der bewegten Vergangenheit des Ortes erzählen. Eines davon ist die Iglesia de San Sebastián, dem Schutzpatron der Gemeinde. Diese Kirche im neoklassischen Stil wurde nach dem großen Erdbeben, das die Provinz im 19. Jh. erschüttert hat, komplett rekonstruiert.

    Als architektonische Sehenswürdigkeit mit öffentlicher Förderung wäre das alte Aquädukt der Fuente del Rey zu nennen, von dem heute nur noch die Arcos de Zapata stehen. Obwohl es bereits im 18. Jh. errichtet wurde, um das Wasser einer Quelle in Churriana bis zur Hauptstadt zu leiten, hat man es nie fertiggestellt.

    Und schließlich erreichen wir das 19. Jh. mit der Casa Refugio de Torrijos, dem Ort, an dem General Jose Maria de Torrijos von den Truppen Ferdinand VII. gefangen gehalten worden war, nachdem er sich 1831 gegen den Absolutismus erhob.

  • ANFAHRT MÁLAGA-ALHAURÍN DE LA TORRE

    Alhaurín de la Torre liegt weniger als 20 km von Málaga entfernt, die Fahrt dauert ca. 30 Minuten. Mit dem Auto erreichen Sie Alhaurín de la Torre über die A-357. Hier nehmen Sie die Ausfahrt 65. Über die A-7 und später über die A-404 gelangen Sie dann bis nach Alhaurín de la Torre.

  • NATUR UND UMGEBUNG

    Alhaurín de la Torre liegt innerhalb des Landkreises Valle del Guadalhorce zwischen der Hoya de Málaga und der Sierra de Mijas. Einige der höchsten Gipfel dieser Sierra sind der Pico Mijas mit 1150 m über NN und die Gipfel des Puerto Málaga, Jabalcuza und Jarapalos. Auf der anderen Seite der Sierra beginnt das Valle del Guadalhorce. Auch als 'Garten von Málaga' bekannt wird das fruchtbare Tal hauptsächlich für den Anbau von Obstbäumen und Gemüse genutzt.

    Die Stadt Alhaurín de la Torre betreibt verschiedene Grünflächen und Parks, wo man zwischen Rosenstöcken, Ficus und Zypressen flanieren kann. Der Parque Municipal und der Parque Central eignen sich auch ideal für Familien mit Kindern.

    FREIZEITPARKS

    Alhaurín de la Torre ist auch ein beliebtes Ausflugsziel für Golf- und Tennisspieler oder Hobby-Jäger. Der Golfplatz Lauro Golf wartet mit 27 Löchern auf. Der Tennisclub Club de Tenis La Capellania, mehrere Fußballfelder und zwei öffentliche Schwimmbäder sorgen dafür, dass Sie hier fit und aktiv bleiben. Außerdem ist die Stadt Sitz der Real Sociedad de Tiro de Pichón (Königlichen Gesellschaft für Schusswaffen von Pichón).

    Aber auch Reiter kommen in Alhaurín de la Torre auf ihre Kosten: Der Reiterhofl Centro Ecuestre Artequus bietet verschiedene touristische Annehmlichkeiten, Ausflüge auf dem Pferderücken, Vorführungen und Reitkurse an.

    Kulturell hat Alhaurín de la Torre ebenfalls einiges zu bieten: Eines der kulturellen Zentren des Ortes ist die Finca El Portón mit einer Bühne, auf der verschiedene musikalische Darbietungen und Tänze aufgeführt werden, bildende Künste und wunderschöne Grünflächen.

    VOLKSFESTE

    Musikliebhabern bietet Alhaurín de la Torre gleich drei wichtige Termine im Jahr: Das Festival Flamenco Torre del Cante findet im Juni statt und ist in ganz Andalusien ein Begriff; die Gala de Folclore Tradicional Raíces im September und das Festival Portón del Jazz im Juli.

    In Alhaurín de la Torre kann man das ganze Jahr über etwas erleben. Im Januar findet der traditionelle Umzug der Heiligen 3 Könige und die Feierlichkeiten zu Ehren von San Sebastian, dem 'Winterheiligen' statt.

    Der Carnaval, die Purificación de la Santísima Virgen de la Candelaria und die Osterwoche Semana Santa, die zum Ereignis von nationalem touristischen Interesse erhoben wurden, sind die darauf folgenden Ereignisse im Festtagskalender. Während der Feierlichkeiten zu Ehren der Candelaria findet in Alhaurín de la Torre eine ganz besondere Tradition statt, wenn sich nämlich die Bewohner der Stadt der Jungfrau nähern, um ihr mit bunten Bänder geschmückten Brotkränze anzubieten. In der Osterwoche wird Jahr für Jahr die Rivalität zweier Bruderschaften zum Gesprächsthema: Die moraos richten ihre Prozession am Gründonnerstag aus, die verdes am Karfreitag.

    Die Cruces de Mayo gehören zu den traditionellen Festen in Alhaurín de la Torre und am Ende des Monats beginnen dann die Feierlichkeiten rund um das Johannisfest, San Juan. Tagsüber findet die Feier in den Straßen der Innenstadt von Alhaurín de la Torre statt, am Abend verlagert sich das bunte Treiben dann zum Festplatz.

    GASTRONOMIE

    Und, wissen Sie schon, was Sie während Ihres Besuchs in Alhaurín de la Torre probieren möchten? Wir empfehlen Ihnen die gachas, die sopas de caldo poncima (Zwiebeln, Knoblauch, Brot, Wasser, Kartoffeln und Fisch), die ensalada de bacalao (Salat mit Kabeljau) und die sopas cachorreñas, die mit Kartoffeln, Kabeljau, gekochten Süßkartoffeln und Orangensaft zubereitet werden.

    Alhaurín de la Torre ist aber auch für seine Süßspeisen bekannt und darunter besonders der Reis mit Kastanien: Der arroz con castañas wird mit Honig und Rosskastanien zubereitet und während der Osterwoche gegessen. Sehr lecker sind aber auch die traditionellen rosquillos.

  • Geschichte

    Gegründet wurde Alhaurín de la Torre vermutlich von den Phöniziern. Die im Gemeindegebiet des benachbarten Alhaurín el Grande und an der Mündung des Rio Guadalhorce entdeckten Spuren dieser Zivilisation bekräftigen diese Annahme. Auch die Turdetaniden zogen vermutlich durch diese Gegend und bewirtschafteten die damals vorhandenen Silber- und Goldminen.

    Zur Zeit der Römer trug der Ort den Namen Lauro Vetus und hatte möglicherweise eine gewisse Bedeutung, denn er wird in mehr als einer Chronik aus jener Zeit erwähnt. Manche Historiker glauben, dass in diesem Ort die Anhänger von Julius Cäsar nach der Schlacht von Munda Gnaeus Pompeius töteten.

    Später ließen sich die Mauren in der Gegend nieder und tauften den Ort Alhaurein oder Albarracín. Nach der Eroberung durch die christlichen Truppen im Jahre 1485 erhielt er endgültig den Namen Alhaurín, dem der Zusatz ‚de la Torre" lediglich als Unterscheidungsmerkmal von der Gemeinde Alhaurín el Grande hinzugefügt wurde.

    Die Nähe dieser Gemeinde im Valle del Guadalhorce zu Málaga und Torremolinos führte zusammen mit der guten Verkehrsanbindung an die Costa del Sol dazu, dass viele Einwohner Alhaurín de la Torre als zweiten Wohnsitz oder Pendlerwohnort wählten. Trotz des demographischen und städtebaulichen Wachstums hat Alhaurín de la Torre es jedoch verstanden, seine Identität und Traditionen zu bewahren.

Alhaurín de la Torre

Weitere Informationen

Eigenschaften

  • Nahe vom Strand
  • Nahe vom Flughafen
  • Einwohner (25.001-50.000)

Karte und Wegbeschreibung

Setzen Sie Ihre Erfahrungen an der Costa del Sol...

Mein Reiseführer 0

Tú haces tu propio viaje.

Clica en In meinen Reiseführer aufnehmen y añade un destino a tu guia.

  Email Page
© 2018 Turismo y Planificación Costa del Sol S.L.U. Alle Rechte vorbehalten
  • Turismo y Planificación
  • Costa del Sol S.L.U.
  • Plaza de la Marina n4
  • 29015 Málaga
  • Tel: +34952126272
  • Fax: +34952225207
  • info@costadelsol.travel