Um Ihnen ein möglichst angenehmes Surf-Erlebnis zu bieten, werden auf dieser Seite Cookies verwendet. Mehr darüber erfahren Sie hier.Weitere Informationen

×
Buscar
Meine Favoriten 0
Beginn

Villanueva de Algaidas

Ayuntamiento, C/ Constitución, 16, Villanueva de Algaidas, 29310
Telefonnummer anzeigenTel +34 952 74 30 02
Escultura Homenaje a Berrocal en Villanueva de Algaidas - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Tejados de Algaidas - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Entrada a Villanueva de Algaidas - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Ruinas en  Villanueva de Algaidas - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.
Escultura Homenaje a Berrocal en Villanueva de Algaidas - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Tejados de Algaidas - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Entrada a Villanueva de Algaidas - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Ruinas en  Villanueva de Algaidas - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.
Informationen
Sehenswürdigkeiten
Wegbeschreibung
Weitere Informationen
Geschichte
  • Ein Bummel inmitten von Jahrhunderte alten Steinen, das Grün der Olivenhaine und die weißen Häuser der Bauern, oder eine Radwanderung durch die Natur sind nur einige der Attraktionen, die in Villanueva de Algaidas auf Sie warten. Diese Gemeinde befindet sich in der Region nordöstlich von Malaga (Nororma) und bietet vielfältige Möglichkeiten, um sportliche Aktivitäten, Gaumenfreuden und andere Erlebnisse ganz nach Ihrem Geschmack miteinander zu kombinieren.

    Villanueva de Algaidas verfügt über eine 3.500 Jahre alte Gräberanlage, die Necrópolis de los Alcaides. Diese archäologischen Funde belegen, dass bereits seit der Kalksteinzeit an diesem Ort Menschen gelebt haben. Zwei Höhlenkirchen aus dem 9. Jahrhundert ziehen sich durch die Geschichte bis 1566, das Jahr, in dem das Franziskanerkloster gegründet wurde, das den Ursprung des heutigen Dorfes Villanueva de Algaidas bildet.

    IN VILLANUEVA DE ALGAIDAS KANN MAN SICH NICHT VERLAUFEN

    SEHENSWÜRDIGKEITEN

    Der Grundstein von Villanueva de Algaidas und gleichzeitig unser erster Vorschlag für diesen Rundgang, ist das Kloster Convento de Nuestra Señora de la Consolación. Dieses Franziskanerkloster wurde vom ersten Herzog von Osuna gegründet. Vom ursprünglichen Gebäude ist heute nur noch die Kirche erhalten. Zu den interessantesten Elementen zählen vor allem die Kuppel, die Gebetskapellen und die Fresken. Ein Spaziergang zwischen den Resten des Klosters ist eine Erfahrung, die Sie um 500 Jahre in die Vergangenheit zurück versetzen wird.

    Ganz in der Nähe des Klosters befinden sich zwei mozarabische Kapellen, die uns in der Geschichte noch weiter zurückführen. Es handelt sich um zwei in den Felsen gehauene Höhlen, die von der mozarabischen Bevölkerung auf maurischem Territorium dazu genutzt wurden, ihre Rituale zu feiern. In der größeren der beiden Kapellen kann man noch heute den Raum sehen, in dem sich der Hauptaltar befand.

    Bei diesem historischen Rundgang durch Villanueva de Algaidas gehen wir in der Vergangenheit noch weiter zurück, bis in die Frühgeschichte. Die Necrópolis de los Alcaides befindet sich 3 km von der heutigen Gemeinde entfernt. Hier sind über 3.500 Jahre alte menschliche Siedlungsreste zu sehen. Auf dem Berg Cerro de la Villeta wurde eine Werkstatt aus der Kupferzeit gefunden, das Yacimiento de la Villeta.

    Die nächste Station auf unserer Reise durch die Geschichte liegt im Mittelalter: die Puente del Arroyo del Bebedero. Diese Brücke aus Stein wurde im ausgehenden Mittelalter errichtet, um die beiden Ortsteile La Rincona und La Atalaya zu verbinden, die durch den Bach getrennt waren. Sie wurde auf dicken Säulen aus einheimischer Erde gebaut und weist einen zentralen Rundbogen sowie zwei weitere seitliche Bögen auf.

    Neben den beiden mozarabischen Kapellen besitzt Villanueva de Algaidas noch drei weitere ländliche Kapellen. Die älteste ist Nuestra Señora del Socorro aus dem 18. Jahrhundert, die zwei Räume über zwei Stockwerke aufweist. Wie der Name schon sagt, ist diese Kirche dem Bildnis der Jungfrau der göttlichen Hilfe geweiht. Die beiden anderen Wallfahrtskapellen stammen aus dem 20. Jahrhundert. Im Viertel Albaicín stoßen wir auf die Kapelle der Maria Immaculata und im Ortsteil La Atalaya, auf die Kapelle von Nuestra Señora de Fatima.

  • ANREISE NACH VILLANUEVA DE ALGAIDAS VON MALAGA

    Villanueva de Algaidas liegt 75 km von Málaga, im Norden der Landkreises Nororma. Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, empfehlen wir Ihnen, auf der Schnellstraße A-45 bis zur Ausfahrt 86 zu fahren. Von hier aus fahren Sie auf der MA-206 weiter in Richtung Villanueva de Algaidas.

  • SCHÄTZE DER NATUR

    Die größtenteils flache Landschaft von Villanueva de Algaidas macht die Gegend zu einem außergewöhnlichen Reiseziel, um verschiedene Sportarten im Freien auszuüben und die Natur zu genießen. Wir möchten Sie ermuntern, die Umgebung zu Fuß oder mit Fahrrad zu erkunden und die vorhandenen Radwanderwege und Routen für Aktivurlaub zu nutzen.

    Bei diesem Rundgang werden Sie feststellen, dass der Anbau von Olivenbäumen den größten Teil der Landschaft optisch bestimmt. Es gibt jedoch noch einige Rückzugsorte mit einheimischen Pflanzenarten in den sogenannten 'Bosques-Islas' (Waldinseln). Dort konzentrieren sich Jahrhunderte alte Eichen und Bergeichen von großer ökologischer Bedeutung. Neben dem Bach Arroyo Bebedero (der im weiteren Verlauf Arroyo Burriana heißt) findet man üppigeren Baumbestand mit Pappeln, Eschen und Weiden.

    Die Sierra de Arcas durchbricht das flache Gelände und bietet uns eine Panoramasicht auf die Gemeinde. Ihr höchster Punkt liegt nur 948 Meter hoch, aber wir versichern Ihnen, dass der Ausblick Sie für den Aufstieg entschädigen wird.

    Villanueva de Algaidas ist auch Teil des Großen Wanderwegs (Gran Senda) von Málaga. Es ist Ziel der Teilstrecke, die in Villanueva de Tapia beginnt, und Ausgangspunkt für die nächste Etappe, die Nummer 15, bis zu den Höhlen Cuevas Bajas. Bei dieser Strecke legen Sie die 10 km zwischen den beiden Gemeinden mit herrlicher Aussicht auf die Tiefebene von Antequera und das Tal des Río Genil zurück.

    VOLKSTÜMLICHE FESTE

    Ein Dorf während seiner Feste zu besuchen, ist immer eine gute Idee, um die Traditionen zu entdecken, seinen Charakter kennenzulernen und das gastronomische Angebot zu genießen. In Villanueva de Algaidas stellt der Karneval im Februar den ersten Termin im Festtagskalender dar.

    Am 25. April wird in dieser Gemeinde der Dia de San Marcos mit einer Mahlzeit auf dem Land gefeiert. Das Fest setzt sich fort mit dem traditionellen ""Fesseln des Teufels"", was darin besteht, Jaramago-Pflanzen als Schutz gegen den Teufel zusammen zu binden.

    Im Mai feiern die Einwohner von Villanueva de Algaida den Tag des Schutzheiligen der Bauern, San Isidro, mit einer Wallfahrt vom Stadtviertel Rincona bis zum Viertel Atalaya. Im gleichen Monat werden an vielen Orten auch die Mai-Kreuze gefeiert.

    Der Sommer ist eine gute Zeit, um die wichtigsten Volksfeste von Villanueva de Algaidas Villanueva kennenzulernen. Im Juni findet das Fest im Viertel Albaicín zu Ehren der Virgen Maria Inmacuada und des Apostels Santiago statt. Im August feiert Villanueva de Algaidas seine Feria, zu der neben anderen Aktivitäten ein Internationales Folklorefestival und ein Pferdemarkt gehören. Die Sommerfeste dieser Gemeinde gehen mit dem Fest der Schutzpatronin, Nuestra Señora de la Consolación am 4. September zu Ende.

    GASTRONOMIE

    Die Gastronomie von Villanueva de Algaidas ist von Erzeugnissen aus der Region geprägt. Hier können Sie unter anderem die porra ""crúa"" (kalte Creme mit Tomate als Hauptzutat) oder den ajoblanco (kalte Knoblauch-Mandelsuppe, die mit Weintrauben serviert wird) bestellen. Ebenfalls typisch für diese Gemeinde ist der ""salmorejo algaideño"", eine kalte Gemüsecreme, die sich vom klassischen ""salmorejo"" dadurch unterscheidet, dass dieser keine Tomate enthält, sondern dass es sich hier um einen Salat aus Kartoffeln, Kabeljau und Orangen handelt.

    Andere traditionelle Gerichte dieses Dorfes sind die salsa de almendras (Mandelsauce) oder das desayuno molinero, ein typisches Frühstück dieser Gegend mit Orangensaft, Bauernbrot mit Olivenöl und Kaffee. Während der Karnevalsfeiern sollten Sie eine ""Karnevalsfüllung"" bestellen, die Relleno de Carnaval. Zu den Zutaten für diese Spezialität zählen Eier, Schinken, Paniermehl, mageres Schweinefleisch oder Pute. Zweifellos ein wunderbares Gericht bei kaltem Wetter.

    Zum Abschluss etwas Süßes - wir empfehlen Ihnen die ""borrachuelos"" (mit Likör getränktes Biskuitgebäck) von Villanueva de Algaidas, die ""huesos de santos"" (Marzipangebäck) und die ""piñonate"" (Tafeln aus gemischten Nüssen und Mandeln, frittiert und mit Honig überzogen).

  • Geschichte
    Verschiedene archäologische Funde im Gemeindegebiet von Villanueva de Algaidas belegen die Anwesenheit des Menschen in diesem Teil der Provinz Málaga seit der Vorgeschichte. Die in den Höhlen der Sierra de Arcas und Sierra del Pedroso entdeckten Überreste oder die über 3.500 Jahre alte Begräbnisstätte Necrópolis de Alcaides sind Zeugen dafür, dass in der Region schon in grauer Vorzeit menschliche Siedlungen existierten.

    Später erweiterten die Römer ihr Herrschaftsgebiet bis in diese Gegend, die später von den Mauren besetzt wurde. Aus dieser Zeit sind wichtige geschichtliche Zeugen erhalten, so etwa die in Fels gehauenen mozarabischen Kapellen oder die Brücke über das Flüsschen Bebedero, die die beiden Siedlungsschwerpunkte Atalaya und Rincona miteinander verband.

    Die heutige Gemeinde Villanueva de Algaidas stammt allerdings aus dem 16. Jahrhundert. Der Bau des Klosters Recoletos de San Francisco de Asís, das auch als Nuestra Señora de la Consolación bezeichnet wurde, trug entscheidend zur Entstehung des Orts bei.

    1843 erlangte der Ort die Anerkennung als eigenständige Gemeinde. In diesem Jahr erzielte er seine Unabhängigkeit von Archidona und Antequera.


Interessante Links

Weitere Informationen

Eigenschaften

  • Einwohner (2.501-5.000)
  • Innenbereich

Karte und Wegbeschreibung

Setzen Sie Ihre Erfahrungen an der Costa del Sol

  • Plaza de la Marina,4
  • 29015 Málaga
  • Tel: +34952126272
  • Fax: +34952225207
  • info@costadelsol.travel

© 2018 Turismo y Planificación Costa del Sol S.L.U. Alle Rechte vorbehalten