Um Ihnen ein möglichst angenehmes Surf-Erlebnis zu bieten, werden auf dieser Seite Cookies verwendet. Mehr darüber erfahren Sie hier.Weitere Informationen

×
Buscar
Meine Favoriten 0
Beginn

Benalmádena

Oficina De Turismo, Avda Antonio Machado, 10, Benalmádena, 29630
Telefonnummer anzeigenTel +34 952 44 24 94
Playa en Benalmádena - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Pueblo de Benalmádena - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Ocio en Benalmádena - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Ocio y deporte en Benalmádena - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.
Playa en Benalmádena - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Pueblo de Benalmádena - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Ocio en Benalmádena - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Ocio y deporte en Benalmádena - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.
Informationen
Sehenswürdigkeiten
Wegbeschreibung
Weitere Informationen
Geschichte
  • Benalmádena liegt nur 20 km von der Innenstadt Málagas entfernt und ist ein schönes Reiseziel mit allen Annehmlichkeiten für einen gelungenen Urlaub. Die touristische Infrastruktur hier gehört zu den besten an der Costa del Sol und ist auf die 3 Stadtteile verteilt:

    Benalmádena Pueblo ist mit seinen engen Gassen und charmanten plazas eher ruhig und beschaulich während Benalmádena Costa mit über 15 Stränden über eine lange Küstenlinie und alle Arten von Aktivitäten für den Urlaub aufwartet. Arroyo de la Miel hat sich in den vergangenen Jahren touristisch entwickelt und wartet heute mit einem abwechslungsreichen Freizeitangebot auf.

    SEHENSWERTES IN BENALMÁDENA

    DENKMÄLER

    Benalmádena begeistert durch einige originelle Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel der Estupa Budista de la Iluminación, der Burg Castillo de Colomares und der Burg Castillo Bil Bil, letztere arabischen Ursprungs, die sich mit ihrer roten Farbe und den herrlichen Kacheln von der umgebenden Landschaft abhebt. Außerdem gibt es noch drei Wachtürme, die bis heute erhalten wurden: Torre Bermeja, Torremuelle und Torrequebrada.

    Den Rundgang durch die Altstadt beginnt man am besten an der Iglesia de Santo Domingo. Direkt daneben gibt es einen Aussichtspunkt, von dem aus man einen traumhaft schönen Panoramablick auf die Küste genießt. Ganz in der Nähe befinden sich die Jardines del Muro, die von dem berühmten Architekten César Manrique entworfen wurden. Es gibt aber noch 2 weitere Sehenswürdigkeiten, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten: Die Skulptur La Niña und La Fonda - in diesem Gebäude ist heute eine Hotelfachschule untergebracht.

    Aber auch kulturell hat Benalmadena einiges zu bieten: Das Museo de Arte Precolombiano Felipe Orlando ist ein obligatorischer Halt für alle, die sich für präkolumbianische Kunst interessieren und wartet mit einer der bedeutendsten Sammlungen Spaniens auf.

  • ANFAHRT MALAGA-BENALMÁDENA

    Es gibt mehrere Möglichkeiten, von Malaga aus mit dem Auto nach Benalmadena zu fahren. Wir empfehlen die MA-20 und AP-7 bis Arrabal de Santangelo (Ausfahrt 222) zu nehmen. Je nach Verkehrsaufkommen dauert die Fahrt etwa 25 Minuten.

    Aber auch über die E-15 kommt man nach Benalmadena. Diese Strecke dauert ca. 30 Minuten.

    Von Malaga fährt auch ein Zug (C1) nach Benalmadena und benötigt für die Strecke etwas mehr als eine Stunde.

  • NATUR UND UMGEBUNG

    Der Parque de la Paloma ist eine der schönsten Parkanlagen an der Costa del Sol und erstreckt sich über 200.000 m² Grünfläche mit vielen Spazierwegen, einem künstlich angelegten See, zwei Spielplätzen und der Möglichkeit, Tiere in freier Wildbahn zu beobachten. Mehrerer Gastronomiebetriebe und Picknickplätze laden zum Verweilen ein und sind ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen und Einheimische gleichermaßen. Im Parque de la Paloma erhebt sich auch das Auditorio Municipal, in dem verschiedene Veranstaltungen unter freiem Himmel organisiert werden.

    Sehr schön ist außerdem der Parque Rústico Casablanca. Auf über 125.000 m² gibt es hier mehrere Grillplätze, Picknicktische und Spazierwege, ideal für einen Ausflug mit der ganzen Familie.

    Auf dem Monte Calamoro versammeln sich täglich Naturliebhaber aller Altersgruppen. Geübte Wanderer erklimmen die beiden vom Puerto Viejo getrennten Gipfel zu Fuß während man es mit der Seilbahn auch etwas gemächlicher angehen lassen darf. Aber: Wie immer Sie auch hier herauf gelangen, der Blick entschädigt für alle Mühen.

    Benalmadena wartet mit ganzen 15 gut erschlossenen Stränden auf, darunter gehören der von Bil Bil, Santa Ana, Arroyo de la Miel und Fuente de la Salud sicher zu den schönsten. Der Strand von Benalnatura ist als FKK-Strand ausgelegt und einer der wenigen vergleichbaren an der gesamten Küste Malagas.

    Wer gerne wandern geht, der sollte sich zwei der Wege der Gran Senda de Málaga einmal genauer ansehen: Mijas-Benalmadena und Benalmadena-Alhaurin de la Torre bieten wunderschöne Landschaftsansichten.

    FREIZEITPARKS

    Sie wünschen sich noch ein wenig mehr? Dann empfehlen wir Ihnen, die Welt unter und am Wasser zu erkunden. Das geht am besten im Aquarium Sea Life mit einem Haifischbecken und 2000 anderen Spezies und Selwo Marina, wo sich Delfine, Pinguine und Seelöwen aus verschiedenen Ländern ein Stelldichein geben.

    Der Themenpark Tivoli World bietet Fahrgeschäfte für kleinere Kinder und der Club de Hielo bietet das ganze Jahr über Spaß auf dem Eis.

    Intressant ist auch das Mariposario de Benalmádena, in dem Ihre Kinder viel über die Tausenden von Schmetterlingen aus der ganzen Welt erfahren, die hier leben.

    Der Puerto Deportivo de Benalmádena, ist einer der größten Yachthäfen in ganz Spanien. Neben den vielen Wohngebäuden, in denen sich unzählige Touristen aus aller Herren Länder niedergelassen haben gibt es hier auch eine gute Hafen-Infrastruktur mit vielen Annehmlichkeiten für alle, die hier vor Anker gehen. Selbstverständlich gibt es hier auch ein abwechslungsreiches Freizeitangebot und so wurde dieser Hafen bereits zweimal zur Besten Marina der Welt gewählt.

    VOLKSFESTE

    Am dritten Sonntag im Juni wird die Romería de San Juan gefeiert. In der Nacht vom 23. auf den 24. Juni werden die ‚juas" (aus alten Stoffen und Sägemehl gefertigte Puppen) an den Stränden der Gemeinde verbrannt. Auch die Fiesta del Carmen im Juli wird gut und gerne besucht. Von Juli bis Anfang September findet auch das Festival de Verano mit einem abwechslungsreichen Programm an Theateraufführungen, musikalischen Darbietungen und Sommerkino für alle Altersgruppen im Auditorio Municipal im Parque de la Paloma statt.

    Die Procesión del Corpus Christi im Frühjahr gehört zu den am besten besuchten in Benalmandena. Die Bewohner schmücken ihre Balkone und bedecken die Straßen mit Blumenteppichen für dieses Ereignis, das um die Osterzeit stattfindet.

    Außerdem wird in Benalmádena noch ein arabischer Basar im September, ein Erzähl-Wettbewerb im Frühling und ein lebendiger Wettbewerb von Drag-Queens während der Karnevalsfeiern im Februar organisiert. Verschiedene Aktivitäten wie die Ruta del Tapeo (Tapas-Route), Modeschauen, musikalische Darbietungen und Filmvorführungen runden den Veranstaltungskalender ab.

    GASTRONOMIE

    Der pescaito frito (frittierter Fisch) und Gazpacho frio (eine erfrischende Suppe aus pürierten Tomaten, Gurken, Knoblauch, Paprika, Brot und Olivenöl) gehören zu den Highlights der einheimischen Küche. Diese beiden Gerichte werden nicht nur an den Strandbars, sondern auch in vielen Restaurants in Benalmadena Costa und Arroyo de la Miel angeboten. Besonders lecker sind aber auch die sopas cachorreñas, die mit Orangen zubereitet werden. Unter den Süßspeisen sollte man die buñuelos (Fettgebäck) und arrastras (ausgebackener Teig mit Zucker bestreut) unbedingt probieren.

  • Geschichte

    Die ersten menschlichen Ansiedlungen inRegion fanden der im Jungpaläolithikum statt, was prähistorische Funde in den Höhlen Cueva del Toro, Botijos oder Zorreras belegen. Forscher fanden auch Spuren, die auf die Anwesenheit der Phönizier und Römer im heutigen Gemeindegebiet hindeuten. Dieser letzten Bevölkerungsgruppe lassen sich die Reste mehrerer Villen und die Ruinen einer ehemaligen Fischverarbeitungsfabrik zuzuschreiben.

    Der heutige Name Benalmádena geht zurück auf den arabischen Begriff Ibn al-Madin, zu Deutsch „Söhne der Minen", der auf die Eisenerzvorkommen in der Gegend hinweist. Die Mauren bewohnten das Gebiet bis zum Eintreffen der kastilischen Truppen. Die Christen begnügten sich nicht damit, den Ort zu erobern, sondern zerstörten ihn zusammen mit seiner Burg gänzlich als Reaktion auf den zähen Widerstand, der hier dem Heer der Katholischen Könige geleistet wurde.

    Im 16. Jahrhundert wurde Benalmádena mit altstämmigen Christen neu besiedelt. Aufgrund der Unsicherheit, der sie hier ausgesetzt waren, gelang es diesen jedoch nicht, in der Gegend Fuß zu fassen. Angriffe vom Meer her waren an der Tagesordnung und der Ort wurde regelmäßig geplündert. Ein anfängliches Bevölkerungswachstum zeichnete sich ab, als die Angriffe von Piraten und den kürzlich des Landes vertriebenen Berbern zurückgingen.

    Ein heftiges Erdbeben im Jahr 1680 zerstörte den Ort erneut und ließ einige Hügel einstürzen. Die Situation verschlimmerte sich noch durch ein anschließendes Meerbeben, das die Fischereiboote unbrauchbar machte und die Küste ruinierte. Im Jahr 1784 zeichnete sich ein Hoffnungsschimmer in Benalmádena ab. In diesem Jahr erwarb der Genuese Félix Solecio den Landbesitz Arroyo de la Miel, um hier sechs Papierfabriken zur Versorgung der königlichen Spielkartenmanufaktur in Macharaviaya zu errichten.

    In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts begann man, das enorme touristische Potential der Provinz Málaga im Allgemeinen und Benalmádenas im Einzelnen zu schätzen. Investoren begannen Land am Meer zu erwerben und errichteten die ersten Hotels. Der Hotelbetrieb der ersten Stunde der Gegend war das Costa del Sol. Kurz darauf folgten neben vielen weiteren die Hotels La Roca, Siroco, Tritón, Riviera und Alay.

    Der Touristenboom ging einher mit dem speziellen Bemühen der örtlichen Behörden, das Erscheinungsbild der drei Siedlungsschwerpunkte und deren Infrastrukturen zu verbessern. Zu Anfang der siebziger Jahre wurde Benalmádena mit dem Titel Villa de Interés Turístico als attraktiver Fremdenverkehrsort ausgezeichnet und erhielt mehrere Preise für seine Ortsverschönerung.

    In dieser Zeit erhielt das Unterhaltungsangebot mit der Eröffnung des Vergnügungs- und Veranstaltungsparks Tivoli seinen ultimativen Trumpf. Ein weiterer wichtiger Meilenstein der Fremdenverkehrsbranche war die Eröffnung des Sporthafens Benalmádena im Jahr 1982, der zweimal zur besten Marina der Welt gekürt wurde.

Interessante Links

Weitere Informationen

Eigenschaften

  • Einwohner (+50.000)
  • Strand
  • Küstenbereich

Karte und Wegbeschreibung

Setzen Sie Ihre Erfahrungen an der Costa del Sol

  • Plaza de la Marina,4
  • 29015 Málaga
  • Tel: +34952126272
  • Fax: +34952225207
  • info@costadelsol.travel

© 2018 Turismo y Planificación Costa del Sol S.L.U. Alle Rechte vorbehalten