Um Ihnen ein möglichst angenehmes Surf-Erlebnis zu bieten, werden auf dieser Seite Cookies verwendet. Mehr darüber erfahren Sie hier.Weitere Informationen

×
Buscar
Meine Favoriten 0
Beginn

Benahavís

Ayuntamiento, C/ Castillo, S/N, Benahavís, 29679
Telefonnummer anzeigenTel +34 952 85 50 25
Vistas de Benahavís - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Calles de Benahavís - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Pueblo de Benahavís - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Paisaje de Benahavis - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.
Vistas de Benahavís - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Calles de Benahavís - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Pueblo de Benahavís - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.Paisaje de Benahavis - Provincia de Málaga y su Costa del Sol.
Informationen
Sehenswürdigkeiten
Wegbeschreibung
Weitere Informationen
Geschichte
  • Benahavís ist ein typisch andalusisches Dorf mit weiß getünchten Häusern. Es liegt zurückgezogen an der westlichen Costa del Sol. Die friedliche Erscheinung der Kleinstadt steht im Kontrast zum restlichen Treiben in der Gemeinde, in der es ein Dutzend Golfplätze und einen Reiterclub gibt.

    Gegründet von den Arabern, unter dem Schutz dieser Festung des zehnten Jahrhunderts, ist Benahavís heute eine perfekte Kombination zwischen Tradition und Moderne. Es ist ein charmantes Dorf, das als eines der führenden, touristischen Ziele unendlich viele Möglichkeiten bietet und tausende von Reisenden anzieht, auch um dort zu leben. Die deutsche Gemeinde in Benahavís ist die drittgrößte Gemeinschaft unter den Stadtbewohnern.

     

    WAS SIE IN BENAHAVÍS NICHT VERPASSEN SOLLTEN

    SEHENSWÜRDIGKEITEN

    Aufgrund seiner strategischen Lage wurde das Castillo de Montemayor zu einer wichtigen Festung während der Kriege zwischen den Reichen der Taifs des alten Al-Andalus. Die Festung wurde im zehnten Jahrhundert gebaut und noch immer sind einige seiner Mauern, der Turm de la Reina, Unterkünfte und ein Brunnen erhalten. Die Enklave bietet auch einen herrlichen Panoramablick auf die Küste.

    Außerdem hortet Benahavís Schätze aus der arabischen Zeit, wie mehrere Wachtürme, die als komplettes Abwehrsystem dienten. Der Leonera Turm, der den Zugang zum Tal des Flusses Guadalmina kontrolliert, ist zusammen mit denen von Alcuzcuz, Tramores und Daidin, einige der erhalten gebliebenen Bauten in der Gemeinde.

    Obwohl er erst im sechzehnten Jahrhundert gebaut wurde, ist der Palast von Benahavís eindeutig maurisch inspiriert. Es ist ein Gebäude mit Wänden aus dunklem Stein, einem schönen Arkadenhof und einem Turm. Heute beherbergt dieses Gebäude das Rathaus.

    Unter der religiösen Architektur der Kleinstadt, ist das repräsentativste Werk die Kirche der Virgen del Rosario. Gegründet im achtzehnten Jahrhundert, erlebte sie mehrere Renovierungen im Laufe der Geschichte. Die heutige Kirche ist ein einfaches, modernes Gebäude mit einem einzigen Flügel.

  • ANFHART NACH BENAHAVÍS VON MÀLAGA

    Von Málaga sind es etwa 80 Kilometer bis Benahavís und eine Stunde Fahrt, wenn wir die Route über die Mautstraßen nehmen. Fahren Sie auf der AP-7 in Richtung Mittelmeer-Autobahn. Nehmen Sie die Ausfahrt 181 von der AP-7. Dieser Autobahn folgend, nehmen Sie dann die A-7175, um nach Benahavís zu kommen.

  • NATURSCHÄTZE

    Benahavís liegt zwischen den Ausläufern der Serrania de Ronda und den Städten Marbella und Estepona. Enorme Wälder aus Kiefern, Eichen und Korkeichen bedecken die Gemeinde, die von den Flüssen Guadalmina, Guadalmansa und Guadaiza durchzogen wird.

    Einige der attraktivsten Enklaven sind die Cerro del Duque , der Paraje de las Máquinas, die Coto de la Zagaleta und das Valle del Guadalmansa Der Reichtum der Landschaft und die Vielfalt der Flora und Fauna sind die Hauptattraktion dieser Orte, ideal um die Natur zu genießen.

    Weitere Optionen sind die Höhle von Puerto Capuchino und der Stausee Embalse de la leche oder Sie besuchen den Teich Charca de las Mozas und die Engen des Flusses Guadalmina, um Canyoning oder Kayaking zu probieren. Darüber hinaus können Sie von den Bergen von Benahavís über hundert Kilometer die Küste entlang blicken und sehen an klaren Tagen sogar die afrikanische Küste.

     

    FREIZEITZENTREN

    Benahavís verfügt über ein Dutzend Golfplätze mit 9, 18 und 27 Loch, die von einer wunderschönen Landschaft umgeben sind. Zwei von ihnen gehören zu einem exklusiven Club mit eigenem Wildreservat in Privatbesitz.

    Diese Stadt an der Costa del Sol hat auch einen renommierten Reiterclub, der zwei Bahnen und eine exzellente Infrastruktur bieten, um alle Arten von Reitwettbewerben zu veranstalten.

     

    VOLKSFESTE

    Die Feria de Benahavís ist das wichtigste Ereignis des Festkalenders der Stadt an der westlichen Costa del Sol. Man feiert es Mitte August und vielfältige Aktivitäten, wie einen Reiterzug, eine Kirmes und die Prozession der Virgen del Rosario werden veranstaltet. Zwei Monate später, im Oktober spielt die Schutzpatronin der Stadt die Hauptrolle der Feste. In diesem Fall, das Volksfest.

    In der Osterwoche sind zwei von dem Dorf ernannte Vertreter und zwei Vertreterinnen damit beschäftigt, Gartenprodukte der Gemeinde zu erbetteln und zu stehlen. Mit dieser einzigartigen Beute wird ein großes Abendessen veranstaltet, zudem alle Einheimischen eingeladen sind.

    Am selben Nachmittag wird neben einer kleinen Hütte, bekannt als „Huerto del Niño la imagen de Jesús", ein Baum aufgestellt, von dem eine Puppe hängt, die Judas darstellt. Die Zusammenkunft der „Virgen del Rosario" mit ihrem Sohn und der Umzug derer Schnitzereien am Ostersonntag ist der emotionalste Moment in der Osterzeit Benahavís.

     

    GASTRONOMIE

    Zwischen dem Meer und den Bergen gelegen, vereint Benahavís die besten Küchen des Inlands und der Küste. Zu den Gerichten gehören Schmorgerichte mit Kaninchen und Rebhuhn, Spanferkel, Lamm, gekochte Chorizo und Meeresfrüchte Zarzuela (ein Auflauf mit dem vollen Geschmack des Mittelmeers).

    Diese Stadt ist für die hohe Qualität seiner Restaurants und deren große Auswahl an Speisen bekannt, die sie ihren Gästen bieten. So hat die Gastronomie in Benahavís eine große Bedeutung und beherbergt eine Hotelfachschule, die seit Ende 2013 „Sabor a Málaga" heißt.

  • Geschichte

    Ende des 11. Jahrhunderts gründeten die Mauren im Schutz der Burg Montemayor die erste feste Siedlung vor Ort. Die Festung war ein Jahrhundert zuvor errichtet worden. Der Name der Gemeinde setzt sich zusammen aus dem arabischen ‚Ben" (Sohn) und ‚Havis", dem Namen eines wichtigen Befehlshabers, der die Festung bewohnte. Seinem Sohn wird der Bau der Wachtürme zur Verteidigung des Flusses Guadalmina zugeschrieben.

    Anderen Geschichtsforschen zufolge stammt der Name Benahavís von dem Begriff ‚Ben Habix" (Söhne des Abessiniers) ab, da sich hier ein Kadi dieser Nationalität niedergelassen hatte. Die Burg spielte bis zur Eroberung der Region durch die kastilischen Truppen bei den Kämpfen zwischen den Taifas-Königreichen eine wichtige Rolle.

    Der Ort ging in die Hände der Christen über, als die Katholischen Könige im Jahr 1485 Marbella und Umgebung einnahmen. Danach wurde das gesamte Gebiet als Bezahlung für die an die Krone Kastiliens geleisteten Dienste dem Grafen von Cifuentes übergeben. Im Jahr 1572 erlangte Benahavís seine Unabhängigkeit von Marbella.

Interessante Links

Weitere Informationen

Eigenschaften

  • Nahe vom Strand
  • Einwohner (2.501-5.000)

Karte und Wegbeschreibung

Setzen Sie Ihre Erfahrungen an der Costa del Sol

  • Plaza de la Marina,4
  • 29015 Málaga
  • Tel: +34952126272
  • Fax: +34952225207
  • info@costadelsol.travel

© 2018 Turismo y Planificación Costa del Sol S.L.U. Alle Rechte vorbehalten