Um Ihnen ein möglichst angenehmes Surf-Erlebnis zu bieten, werden auf dieser Seite Cookies verwendet. Mehr darüber erfahren Sie hier.Weitere Informationen

×
Mein Reiseführer 0
Que comer en > Axarquía

Axarquía

Die Küche der Axarquía ist so vielfältig wie ihre Landschaften. Die Erzeugnisse des Meeres herrschen auf dem Speisezettel der Küstenorte vor, während die Küche im Binnenland sich ihren maurischen Einfluss bis heute erhalten hat. Diese Prägung findet sich in der Zubereitungsweise von Lebensmitteln, aber auch in den Traditionen der Region und deren Anbaumethoden wieder.

Das höchste Ansehen unter ihren typischen Produkten genießen Olivenöl und Trauben, aus denen ein köstlicher Wein und die besten Rosinen der Welt entstehen. Daneben wurde der kulinarische Reichtum der...

Die Küche der Axarquía ist so vielfältig wie ihre Landschaften. Die Erzeugnisse des Meeres herrschen auf dem Speisezettel der Küstenorte vor, während die Küche im Binnenland sich ihren maurischen Einfluss bis heute erhalten hat. Diese Prägung findet sich in der Zubereitungsweise von Lebensmitteln, aber auch in den Traditionen der Region und deren Anbaumethoden wieder.

Das höchste Ansehen unter ihren typischen Produkten genießen Olivenöl und Trauben, aus denen ein köstlicher Wein und die besten Rosinen der Welt entstehen. Daneben wurde der kulinarische Reichtum der Axarquía inzwischen um neue,  tropische Kulturpflanzen erweitert.

Küche des Meeres

Eine Portion frische Sardellen oder einen Sardinenspieß vom Grill zu bestellen, ist quasi ein Muss bei einem Besuch der östlichen Costa del Sol. Von Rincón de la Victoria bis Nerja bieten zahlreiche Restaurants und Strandbuden köstliche frittierte Kleinfische oder ‚pescaíto frito‘ sowie weitere Gerichte mit Seefahrertradition wie etwa Seeteufel-Suppe oder Muscheln mit Paprika.

Ruhige Strände und unberührte, von Klippen geschützte Buchten erwarten den Besucher an der Küste der Axarquía. Weitere Möglichkeiten der Region sind die Besichtigung der als Cueva del Tesoro (Schatzhöhle) bekannten Höhle marinen Ursprungs oder eine Höhlenbegehung in der faszinierenden Cueva de Nerja.

Küche des Al-Andalus

In den Gebirgszügen Sierra de Tejeda, Sierra Almijara und Sierra Alhama liegen die Dörfer, die die wertvollsten Kleinode der maurischen Baukunst hüten. Ihre Straßen, ihre Bauwerke und ihre Küche versetzen den Besucher in die Zeit des Al-Andalus zurück. Unbedingt probieren sollte man Zicklein mit Mandeln, Fencheltopf oder ‚gachas‘ (eine Art Milchbrei) und nicht zu vergessen die süßen Köstlichkeiten mit maurischen Geschmacksnoten.

In der Axarquía steht die einzige traditionelle Fabrik für Rohrzuckersirup Europas. Diesen reicht man hier zu frittierten Auberginen und Kabeljaupuffern und stellt daraus Melasse her.

Typische Produkte der Axarquía

Die Region Axarquía ist bekannt für ihre berühmten Weine und unvergleichlichen Rosinen. In Moclinejo, Cómpeta, Almáchar und El Borge kann man diese kaufen und einige Köstlichkeiten der einheimischen Küche, wie etwa die Suppengerichte ‚sopa de maimones‘ oder ‚ajoblanco‘ probieren.

Weitere typische Erzeugnisse sind Mispeln aus Sayalonga, Honig aus Colmenar und  Olivenöl der Sorte Verdial aus Periana. Schleckermäulchen sollten sich aber auch  ‚mostachones‘ aus Vélez-Málaga oder ‚tortas‘ aus Algarrobo nicht entgehen lassen.

Suchen, wo man essen und trinken kann

Mein Reiseführer 0

Tú haces tu propio viaje.

Clica en In meinen Reiseführer aufnehmen y añade un destino a tu guia.

  Email Page
© 2017 Turismo y Planificación Costa del Sol S.L.U. Alle Rechte vorbehalten
  • Turismo y Planificación
  • Costa del Sol S.L.U.
  • Plaza de la Marina n4
  • 29015 Málaga
  • Tel: +34952126272
  • Fax: +34952225207
  • info@costadelsol.travel