Um Ihnen ein möglichst angenehmes Surf-Erlebnis zu bieten, werden auf dieser Seite Cookies verwendet. Mehr darüber erfahren Sie hier.Weitere Informationen

×
Mein Reiseführer 0
Kuriositäten und Bräuche
Sie sind hier:

Kuriositäten und Bräuche

Der mediterrane Lebensstil, die Freundlichkeit und der offene Charakter sind einige der Identitätsmerkmale der Bewohner der Costa del Sol. Das gute Klima lädt zum Leben in den Straßen ein, zum Tapas essen auf einer Terrasse und zum frittierten pescaito (Fisch) in einem Strandcafé.

Wenn Sie jedoch die Costa del Sol in vollen Zügen genießen möchten und sich von ihren Bräuchen und Eigentümlichkeiten verzaubern lassen möchten, dann gibt es ein paar Begriffe, die Sie unbedingt wissen sollten. Schreiben Sie mit:

Das „malagueño“

Der sympathische lokale Akzent der...

Der mediterrane Lebensstil, die Freundlichkeit und der offene Charakter sind einige der Identitätsmerkmale der Bewohner der Costa del Sol. Das gute Klima lädt zum Leben in den Straßen ein, zum Tapas essen auf einer Terrasse und zum frittierten pescaito (Fisch) in einem Strandcafé.

Wenn Sie jedoch die Costa del Sol in vollen Zügen genießen möchten und sich von ihren Bräuchen und Eigentümlichkeiten verzaubern lassen möchten, dann gibt es ein paar Begriffe, die Sie unbedingt wissen sollten. Schreiben Sie mit:

Das „malagueño“

Der sympathische lokale Akzent der Bewohner Málagas ist eines der bedeutendsten Unterscheidungsmerkmale der Costa del Sol. Das Auslassen einiger Buchstaben und Endsilben, wie zum Beispiel das „S“ am Ende des Plurals, ist einer der Aspekte, den Sie beachten sollten, wenn Sie sich mit einem Bewohner Málagas unterhalten.

Ebenso werden Sie auf Wörter stoßen, die nicht im Wörterbuch zu finden sind, aber dennoch im täglichen Leben der Bewohner der Costa del Sol sehr präsent sind. Einige dieser Wörter sind estar „aliquindoi“ (aufmerksam sein), ser „perita“ (mögen, sich sympathisch sein), „chumina“ (Blödsinn), estar „ehmayao“ (sehr hungrig sein) oder „esaborío“ (unsympathisch). Unendlich viele Wörter und Redensarten, die von Eltern zu Kindern weitergereicht wurden und ein eigenes lustiges Vokabular geschaffen haben.

Wie man einen Kaffee in Málaga bestellt

Eine weitere Besonderheit, welche jene Besucher verwirrt, die zum ersten Mal die Provinz Málaga besuchen, ist die eigentümliche Art einen Kaffee zu bestellen. Abhängig von der Menge des Kaffees und der Milch, gibt es 8 Formen ihn zu bestellen. Die Gebräuchlichsten sind nube (Wolke), sombra (Schatten), corto (kurz), mitad (Hälfte), largo (lang) und solo (allein). Um das Frühstück zu vervollständigen, wird es mit einem Gebäckstück namens „pitufo“ (Schlumpf) begleitet.

Bräuche und Traditionen an der Costa del Sol

Der Einfluss und die Nähe zum Meer haben viele Bräuche und Traditionen an der Costa del Sol beeinflusst. Mit der Ankunft des Sommers beginnen die „moragas“, originelle Abende am Strand mit pescaito (frittiertem Fisch) und Musik, die zu Feierlichkeiten wie dem Johannistag (am 23. Juni) oder dem Tag der Jungfrau Virgen del Carmen (16. Juli) organisiert werden.

Eine der kuriosesten Traditionen sind die espetos (Fische am Spieß). Hierbei handelt es sich um eine besondere Art den Fisch zu grillen, indem er auf Schilfrohr über einem Boot voller Sand am Strand gesteckt wird. Die espeteros bei ihrer Arbeit zu beobachten, ist ein wahrhaftes Spektakel.

Unternehmungen suchen

Mein Reiseführer 0

Tú haces tu propio viaje.

Clica en In meinen Reiseführer aufnehmen y añade un destino a tu guia.

  Email Page
© 2017 Turismo y Planificación Costa del Sol S.L.U. Alle Rechte vorbehalten
  • Turismo y Planificación
  • Costa del Sol S.L.U.
  • Plaza de la Marina n4
  • 29015 Málaga
  • Tel: +34952126272
  • Fax: +34952225207
  • info@costadelsol.travel